FAREWELL DEAR GHOST & WE INVENTED PARIS
Mi, 01. Oktober 2014 - 20:00

FAREWELL DEAR GHOST


Einmal tief durchatmen. Mit dem Satz „You told me they´d go away“ über die besungenen „Demons“ beginnt das Debütalbum von FAREWELL DEAR GHOST. „We Colour The Night“ ist ein zehnteiliges Oeuvre, das in seinem Sound und seinem Charakter ausgesprochen untypisch für diese Zeit ist – und gerade deshalb so gut tut. Die Welt ist bitterkalt, grau, düster und zynisch geworden. Sie wird erbarmungslos vom Unwort „Krise“ geprägt, und was wir ihr in den letzten Jahren entgegen gestellt haben, waren vorrangig Schimpftiraden, weinerliche Schuldzuweisungen - und noch mehr Zynismus. Philipp Szalay, der Kopf hinter FAREWELL DEAR GHOST, hingegen, hat den Mut zur Hoffnung. Gewiss, er setzt dabei auf wohldosierten Pathos und große Gesten, aber eben auch auf emotionale Größe und vor allem: sein unverwechselbares Timbre. Ohne darauf gewartet zu haben, merkt man, wie sehr man genau diese Eigenschaften im prunkig-plastischen Pop der letzten Jahre vermisst hat. Dass Hoffnung mitunter etwas wahnsinnig Naives und doch lebensnotwendig Schönes sein kann, schwingt bereits im Albumtitel selbst mit: „We Colour The Night“. Der Titelheld wird über zehn Songs hinweg getragen von Selbstzweifeln und den ewigen Fragen, nur um sich selbst im gleichen Atemzug den Mut zur Bewältigung zuzusprechen. „I´ll keep my heartbeat from fading out“ heißt es da etwa in „Fade Out“. Geister und Dämonen werden besungen und herbeizitiert, nur um ihnen im nächsten Moment den Garaus zu machen: „Dance away the fear!“ („Fire“).

 
FAREWELL DEAR GHOST - "Fire"
https://www.youtube.com/watch?v=ehjmQLHhTbg

 

 

FAREWELL DEAR GHOST - "Cold Blood"

https://www.youtube.com/watch?v=RPAiwnsopNI


WE INVENTED PARIS 

Magie entsteht, wenn der Erfinder eins wird mit seinen Träumen. Wenn eine utopische Idee Realität wird. Dies gilt für all die großen Erfinder des 19. Jahrhunderts, die We Invented Paris als Inspiration für ihr zweites Album Rocket Spaceship Thing dienten, wie es auch auf das Schweizer Künstlerkollektiv selber zutrifft. Denn hinter der feinsinnig arrangierten Musik der Paris-Erfinder, die sich zwischen Pop, Folk und Elektronik bewegt, steht viel mehr: Ein heute selten gewordener Gemeinschaftsgedanke und die Fähigkeit, ihre Kunst auf spezielle Art greifbar zu machen.We Invented Paris sind im Laufe der letzten vier Jahre zum Inbegriff für gelebte Do-It-Yourself-Attitüde geworden. Zu einem Kollektiv, in dem alle gewillt sind, mit einer Prise Naivität über sich hinauszuwachsen und gemeinsam mit anderen ein ganz eigenes „Paris“ zu erfinden. „Es ist großartig, wenn unsere Musik die Musik unserer Hörer wird – wenn sie das Gehörte für sich selbst neu erfinden und die Songs einen Unterschied in ihrem Leben machen“, so der Basler Singer/Songwriter und Sänger von We Invented Paris, Flavian Graber. Impulsgeber für ihr kreatives Schaffen sind Surrealisten wie Salvador Dalí und Hans Arp, abstrakte Gestalter wie Jean Tinguely oder Science-Fiction-Regisseur Georges Méliès. Sie alle waren Pioniere auf ihrem Gebiet. Euphorische Verrückte, die mit kindlicher Neugier ihrer Passion nachgingen und immer weitergemacht haben, statt zu hadern. We Invented Paris nehmen den Hörer in ihrem Rocket Spaceship nicht nur fest in den Arm, sondern mit auf eine künstlerische Entdeckungsreise, von der er mit vielen neuen Inspirationen zurückkehrt.

WE INVENTED PARIS - "Auguste Piccard"
https://www.youtube.com/watch?v=q3dhQuX0D8I

WE INVENTED PARIS - "Everyone Knows"
https://www.youtube.com/watch?v=aVbJL6bfqUI


 

indiepartment und Platoo präsentieren:

FAREWELL DEAR GHOST & WE INVENTED PARIS

Mittwoch, 01.10.2014

20 Uhr 

Generalmusikdirektion, Graz

Vvk: 14€ (exklusive VVk-Gebühr bzw. Ermäßigungen) | Ak: 18€

Karten gibt es in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse (Spark7-Ermäßigung) bei Ö-Ticket und im Zentralkartenbüro.

www.indiepartment.at | www.platoo.at

 
 
PERSIAN DREAM
Sa, 27. September 2014 - 22:00

DJ HUMAN

DJ Human ist fast bei allen wichtigen orientalischen Konzerten dabei, um die Stimmung der Gäste zu erhöhen. Der Erfolgs-DJ hat sich hierfür auch Unterstützung mehrerer Tänzerinnen besorgt.
Er mixte für mehrere Sänger die Musik für ihre Songs und ist auch auf mehreren Musik Videos einiger bekannter Sänger dabei.

DJ Erfolgs-Human ist nicht nur in Europa sehr angesagt, sondern jetzt auch seit 5 Jahren in Dubai und der restlichen, arabischen Welt ein Stargast.

DJ Human ist und bleibt die gute Laune-Pille, für alle die, die seiner Musik lauschen dürfen.

Infos:

Termin: Samstag, 27. September 2014

Einlass: 21.30 Uhr

Dresscode: DRESS TO IMPRESS

Tickets:

Eintritt: €10 (22.00 - 23.00 Uhr €5 FOR LADY'S)

Info & Reservation: 0664/3882797 or 0664/6111141

LOUIS GANG BAND & ANPLAGT - Konzert
Fr, 26. September 2014 - 20:00

Louis GangBand

Louis Gang Band ist eine deutsch-steirische Funk-Rock Band.

Besetzung

Matl Maier – Lead Vocals
MariOh – Da Gitarrero
MarX Bossmensch Kulmer
Frounz – da Ledane
Da Groova –Tommy

Anplagt

Ein variables Rock-Trio, 3 Stimmen und ein Drummer als Lead-Sänger ist die Verkörperung des "Anplagt-Styles". Die steirischen Musiker bestreiten eine Reise durch das Leben, in einer Sprache die man versteht. Groovige Pop/Rock Musik im Dialekt der jedem schmeckt.
...wir san Anplagt...wir san Österreich...

Besetzung

Hans-Jürgen Findeis – Schlagzeug, Percussion, Mundharmonika, Lead-Gesang
Daniel Kukovetz – Bass, Saxofon, steir. Harmonika, Background-Gesang
Tankred Derler – Gitarren, Background-Gesang

Tickets:

VVK: 13 €

AK: 16 €

Karten und Vorbestellungen unter office@louisgangband.at, +43 660 4610847 sowie im "Haus der Musik - Rosental

Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 19. September 2014 - 22:00

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion

PLEMPLEM
Fr, 12. September 2014 - 22:00

MAINACT: 

Daniel Steinberg 
https://soundcloud.com/daniel-steinberg
Hometown: Berlin
LABELS: Defected Records ARMS & LEGS 

Daniel Steinberg has been crafting electronic music laden with personality and punch for the better part of two decades. The Berlin producer has carved his own niche in the club realm with productions that feature a quirky concoction of crisp tech house beats, infectious hooks, playful vocal samples and darker minimalist flavours, which are particularly apparent in his output under his alternate moniker, Harry Axt

Steinberg’s sound is built upon a playful panache that breaks free from the straitjacket of house and techno conventions and embraces the sonically unexpected. 

 

Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 22. August 2014 - 22:00

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion

Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 18. Juli 2014 - 22:00

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion

POP VOX - ABSOLUT VOKAL - die besten Stimmen der Popvox Academy
So, 29. Juni 2014 - 16:00
Discofunk live & Aftershow Party
Fr, 27. Juni 2014 - 19:30

Glockenhosen, Glittersakkos, Spiegelbrillen, bunte Hemden mit elendiglich langen Krägen

und Musik der 70er und 80er – ja, das gibt es jetzt auch mitten in Graz:

Die Band SUPERFREAK gestaltet zusammen mit DJ Simon Pichler einen Live-Act der Pop- und Discomusik einer Ära auf die Bühne,

die noch immer (oder schon wieder) die Beine und die Hüften nicht zur Ruhe kommen lassen!

Dieses Liveerlebnis gibt es am Freitag, den 27.6.2014 in der Generalmusikdirektion in Graz/Grieskai ab 19:30 zu genießen.

Sei auch Du dabei und setzte Dich in diese glitzernde Zeit zurück!

 

Einlass: 19.30 Uhr

 

Info:

www.superfreak-music.jimdo.com

www.facebook.com\superfreakmusicgroup
 
Infomail: drmed.weber@gmx.at
Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 20. Juni 2014 - 22:00

 

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion



1234567891011121314, 15, 1617181920