Club Thirty Dancing
Sa, 05. November 2016 - 21:00
CLUB THIRTY DANCING - Das Clubbing für alle ab 30!
Liebe Freunde unseres "Club Thirty Dancing"!
Bald ist es soweit und die 3. Ausgabe unseres CLUB geht über die Bühne.
Der Andrang bei der Premiere und der letzten Ausgabe im Oktober hat all unsere Erwartungen übertroffen und so freuen wir uns schon sehr darauf, Euch am Sa, den 5. November ab 21 Uhr wieder mit dem feinsten Disco-Sound der letzten fünf Jahrzehnte zu verwöhnen.
Natürlich darf es auch wieder darum gehen, jemanden kennenzulernen - deshalb werden wieder unsere Flirt-Buttons am Eingang auf unsere CTD-Friends warten. Der Eintritt ist wieder ab dem 30. Geburtstag möglich und somit dürfen wir Euch noch auf die entsprechende Kleidung für einen Abend beim "Club Thirty Dancing" hinweisen. Diese und alle anderen Infos gibt`s auf unserer Page www.club30.at.
Wir freuen uns sehr auf Euch!
Euer 
CTD-Team
 
 
Infos:
Beginn: 21.00 Uhr
 
 
Tickets: 
VVK: in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse.
Bei Ö-Ticket (www.oeticket.com) € 11.- (inkl. Ö-Ticket Gebühr).
Sitzplatzreservierung ohne Mindestkonsumation (limitiert - nur über VVK bei Ö-Ticket).
AK: € 14.-
 
 
sonstige Infos:
Candy Dulfer
Mo, 31. Oktober 2016 - 19:30
Candy Dulfer & new Band
Mit neuer CD!
Wir bringen den heißesten Act Europas, im coolsten Club in der Steiermark auf die Bühne!
 
Candy Dulfer, ist ein immer wieder gerne gesehener, äußerst charmanter Gast. Seit rund 20 Jahren haben wir das Vergnügen sie begleiten zu dürfen. Sie hat ihre Band nochmals umgebaut und bringt nach längerem wieder eine neue CD, "Together", mit. Sie erfindet sich vielleicht nicht neu, aber sie verwandelt den Sound, die Songs, die Show. Nur etwas bleibt unverändert, Soul, Funk, die Intelligenz und die Energie! Mit dabei ist wieder ein alter Bekannter, Chance Howard. Zusammen mit ihrer Band schafft sie eine einzigartige Verschmelzung von Tanz, Dubstep, Funk und Soul. Natürlich kommt der Jazz nicht zu kurz.
 
 
Candy Dulfer über die GMD:
"I love working with Generalmusikdirektion. They are great promotors with a great passion for and understanding of music. They genuinely love the arts and that shows in their way of working, and the great people they surround themselves with. I perform all over the world, but Generalmusikdirektion is one of my favourite places. It's well organized, the stage in Graz has one of the best and most modern soundsystems in the world, and because of great PR they attract my favourite kind of audience: people who are critical but at the same time know when something is good and aren't afraid to show it.
Our concert last year was for me personally one of the highlights of my worldtour."
 
 
SOKO Dixie Electric Band
Johann Prassl, ss / Toni Eder, rumpel / Roman Ackerl, tb, megaphon / Hannes Fauster, bjo /
Georg Scheifinger, sous
 
            Jazzliebe/ljubezen 2016, wird ermöglicht durch die Unterstützung von:
- e-Lugitsch, Gniebing, Bad Gleichenberg und Fehring
- Raiffeisenbanken für den Bezirk Feldbach + Bad Radkersburg
- Stmk. Landesregerung, Abt. A9 – Kultur, Wirtschaft, Aussenbeziehungen
- Puchleitner Bau, Feldbach/Mühldorf
- Zotter-Schokoladen, Bergl/Riegersburg
 
 
Infos:

Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19.30 Uhr
supp. SOKO Dixie Electric Band
 
 
Tickets:
VVK: 39€ // AK: 43€
e-Lugitsch + Ö1Club: 36€
 
alle Preise inkl. eventueller VVKGeb., Stehplätze
 
ACHTUNG! „Sixpack“: eine Karte für 6 Veranstaltungen freier Wahl zum Preis von 48€. In allen lokalen VVKStellen.

 

Kostenfreier Postversand/Reservierungen: jazzliebe@gmx.at, 
0043 664 383 9999.
Um Reservierung wird gebeten!
 
 
sonstige Infos:
www.candydulfer.nl
www.graz.at
www.graztourismus.at
www.jazzliebe.at

Geschlossene Veranstaltung
Sa, 29. Oktober 2016 - 20:00
Grazjazz-Nacht 2016
Fr, 28. Oktober 2016 - 20:30
 
Grazjazz-Nacht 2016
 
Mereneu-Trio
Emiliano Sampaio- guitar
Gustavo Boni- bass
Luis Andre Carneiro de Olivera- drums
 
Emiliano ist so etwas wie eine epochale Erscheinung in der Grazer Szene: Da kommt einer aus Sao Paulo mit schon fertigem Diplom in der Tasche und beginnt zuerst ein Masterstudium für Posaune und setzt noch eines in Sachen Komposition drauf. Dann verwirklicht er seine Visionen von musikalischer Interaktion vom Trio bis zu bigbandähnlichen Klangkörpern und auch der Output an CD`s lässt nur staunen. Dass er auch des öfteren auf Bühnen sehr intensiv zu erleben ist, lässt keinen Zweifel offen: Ein Wahrhaftiger mit Visionen und dem Mut zum Experiment. Wir sind froh, das Mereneu-Trio zum Opening der Grazjazz-Nacht 2016 gewinnen zu können und sind schon sehr gespannt, wie sich die Gruppendynamik an diesem Abend in der GMD entwickelt, an geeigneten Mitspielern mangelt es ganz sicher nicht und Interaktionen mit den nachfolgenden Formationen werden diesen Abend zu einem glanzvollen Ereignis werden lassen. Alles andere wäre nicht Emiliano Sampaio!
 
Duo  Aimenda
Laura Lenhardt- vocals
Marco Antonio da Costa- guitar
 
Dieses Konzert ist nicht nur die Programmpräsentation dieses sympathischen Duos, vielmehr ist es der Start zum CD Release der brandneuen CD Aimenda. Marco ist einer der einfühlsamsten Gitarristen und der wohl „brasilianischte“ Musiker der aktuellen Szenelandschaft. Laura intoniert sehr gefühlvoll und doch jazzig die sehr sanften Lieder. Ein Ohrenschmaus und ein Duo mit Zukunft!
 
Gerhard Ornig-  Four Seasons
Gerhard Ornig- trumpet
Karel Eriksson- thrombone
Vasilis Koutsonanos- bass
Luis Andre Carneiro de Olivera- drums
 
Ein neues, aufsteigendes Quartett um Mastermind Gerhard Zornig, welches das Grazer Publikum bereits bei der Jazzredoute sowie auch der Jazzwerkstatt begeistern durfte. Die Vorbereitungen für das erste Album sind voll im Laufen und man arbeitet auch fleißig an der Erweiterung des Repertoires. Nachdem sie diesen Sommer beim 12points Festival in San Sebastian (ESP) auch international begeisterten, sind sie jetzt wieder in Graz zu Gast und setzen an zum Höhepunkt unserer Grazjazznacht!
 
 
Infos:
20.30 Uhr:  Mereneu- Trio
22.00 Uhr:  Duo: Aimenda
Laura Lenhard- vocal
Marco Antonio da Costa- guitar
23.00 Uhr: Gerhard Ornig Four Seasons
 
 
Tickets:
Tickets erhältlich auf Oeticket (www.oeticket.com), Kleine Zeitung (www.kleinezeitung.at) oder im Zentralkartenbüro.
 
 
sonstige Infos:
Chilli Da Mur
Di, 25. Oktober 2016 - 20:00
In Liebe ... Chilli da Mur!
Chilli da Mur begeistert mit Charme, Witz und einfühlsamer Sangeskunst. Die vier Sängerinnen und der Akkordeonist aus der Steiermark zaubern Neuartiges in altbekannte Volkslieder, machen keinen Halt vor Hits aus ihrer Jugend und verpassen jedem Popsong eine Extraportion Arrangierliebe.
 
Ihre Wurzeln liegen in der vokalen Volksmusik, die sie mit besonderer Aufmerksamkeit pflegen und mit der ein oder anderen würzigen Note verfeinern, doch die musikalische Vielfalt des Ensembles lässt alle Türen und Tore offen. So findet man geschmackvolle Popmusik, Elemente des Jazz oder aber auch Ausflüge in die Klassik in ihrem Repertoire – stets ehrlich, mit Charme und Witz auf den Punkt und somit auf die Bühne gebracht.
Die Sängerinnen Anja Obermayer, Susanne Präsent, Katrin Schinnerl und Ursula Reicher haben sich zu einer harmonischen Einheit formiert, die mit ihren berührenden und stimmigen Arrangements zu überzeugen weiß - ob nun a cappella oder, seit 2014, in Begleitung des Akkordeonisten Alexander Christof. Dies bewiesen sie auch in der ORF Fernsehshow Die große Chance der Chöre oder beim Internationalen A Cappella Wettbewerb vokal.total in Graz. Als sich das Frauenquartett im Jahre 2006 gründete, konnte noch niemand erahnen was bis 2016 alles passieren würde.
 
Nach einem ereignisreichen Jahr 2015 wurden sich die 5 MusikerInnen schnell einig, ihre Lieblingssongs aus 10 Jahren Bandgeschichte auf CD verewigen zu lassen. Dabei war ihnen wichtig, Volksmusik und Popmusik zu vereinen und so entschlossen sie sich, eine Doppel-CD zu produzieren.
Auf CD 1 findet man die altbekannten Volksmusikklassiker in gewohnter Chilli da Mur - Manier und auf CD 2 sind Arrangements verschiedenster Songs aus der Popgeschichte verewigt. Das verbindende Element ist wie so oft die Liebe!
 
„In Liebe ... Chilli da Mur“ ist ein Album in dem sich jede Altersgruppe wiederfinden kann und das die Vielfalt der Liebe wunderbar wieder spiegelt!
 
 
Infos:
Beginn: 20.00 Uhr
 
 
Tickets:
Normalpreis: 18€
Ermäßigt: 13€
Tickets sind auf Oeticket erhältlich. (www.oeticket.com)
 
 
sonstige Infos:
info@chillidamur.at / www.facebook.com/events/817124378387977
 
Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 21. Oktober 2016 - 22:00

Studio 74

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion

David Bowie Tribute
Fr, 14. Oktober 2016 - 20:00
David Bowie Tribute
 
AUSVERKAUFT
 
Infos:
Einlass: 19.30 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
 
Tickets:
VVK: 25€
Tickets erhältlich bei Oeticket (www.oeticket.com).
 
sonstige Infos:
peter.pilz@austin-bfp.at
Augustines
Fr, 07. Oktober 2016 - 19:30
Augustines
"This is Your Life", the new album from anthemic rock trio, Augustines, is an urgent, resonant wakeup call, taking stock of where we are now and what the future holds... an open road ahead. The band’s revelatory debut single demands from its audience: Are we alive? Or are we just kidding ourselves?
Two questions that Augustines had swirling around their minds when they set off in the deep winter of 2015 to begin writing songs for their third album, “This Is Your Life”. Songs birthed from William McCarthy’s travels and times spent in Thai Town, Los Angeles; Dublin, Ireland; and Devon, England, as well as Eric Sanderson’s experiences rooting down in his Brooklyn studio near the waterfront.  Much of it was projection - a flashback to one of the many faces seen on the road with the band, or on one of McCarthy’s many cross-country motorcycle pilgrimages.  Putting himself in the shoes of those people and writing a way out of the blues. While the road does get lonely, he saw hope there as well. Everyone weaves in and out of being an outsider in their lifetime
Augustines albums are not frivolous affairs. They make big, heart-wrenching sounds, music hewn from granite, from the very ground we stand on, the subject matter urgent and vital. Their debut in 2011, “Rise Ye Sunken Ships” was born from tragedy, the 2009 suicide of McCarthy’s brother. The songs had been largely sketched in McCarthy and multi-instrumentalist Eric Sanderson’s previous group, Pela, and while that project had been unable to withstand the blow of his death, the songs were too strong to disappear. And so they were reborn in Augustines, with drummer Rob Allen (the rock of the band) completing the magic number.
The eponymously titled album that followed in 2014 drew strength from the incredible reaction to “Ships” at festivals and on tour. It concerned itself with plotting a course away from tragedy. How do you rebuild? Like this.
“The debut album was a concept record about the fragility of family while passing through the tribulations of America,” says McCarthy. “The second one was about moving forward from that. This one has a lot of themes about isolation and battling loneliness. Tackling that shit head on.”
Recorded in New York, Los Angeles and Bridgeport, CT,  with Joe Chiccarelli and long-time associate Peter Katis (The National,  Interpol, Frightened Rabbit) and featuring amazing Senegalese vocalists Pape and Cheikh on the beautiful “May You Keep Well” and “Running In Place”, “This Is Your Life” revels in a sense of realization. The thesis is in the title: “it’s a battle cry,” says McCarthy. “This Is Your Life. We’re here, now, and this is it, buddy. You’re alive. I know it’s a grind but you can do anything. Being alive is amazing. And it’s not forever. What are we going to do?"
“This Is Your Life” sees Augustines experimenting and traveling down new roads. Drummer Rob Allen elaborates: “we wanted to spread our wings a little bit on this record. We had in the past flirted with samples and what-not, but never really on the percussive side. We had great fun messing and experimenting with older analog instruments like 808’s and 909’s as well as more modern instrumentation, like the Roland Spd-SX and Maschine. For me it’s clear. This record shows we’ve tried to grow as musicians and not stay in our comfort zone. To grow as people. To improve”
For Augustines, it seems clear what they’re going to do: grow, soar. Their second album cycle ended with 3,300 ecstatic fans claiming the band to their hearts at a sold-out Roundhouse show in London. “A pinnacle moment,” says McCarthy. But rather than a pinnacle, the monumental songs of “This Is Your Life” suggest that in many ways, that was only the beginning. The horizon has their name etched high and wide into it.
 
 
Infos:
Einlass: 19.00 Uhr
Fatherson: 19.30 Uhr
Augustines: 20.30 Uhr
 
 
Tickets:
Tickets gibt es bei allen Steiermärkischen Sparkassen, Ö-Ticket und im Zentralkartenbüro.
 
 
sonstige Infos:
https://www.facebook.com/indiepartment/
Club Thirty Dancing
Sa, 01. Oktober 2016 - 21:00
Club Thirty Dancing
Erstmal VIELEN DANK an alle, die bei unserer grandiosen Premiere am 3. September mit dabei waren! Wir freuen uns schon riesig darauf, mit Euch am Sa, den 1. Oktober in die zweite Runde des "Club Thirty Dancing" zu starten! 
Ab 21 Uhr dürfen wir wieder zu einem ganz besonderen Abend in die Generalmusikdirektion laden, bei dem die Disco-Hits aus fünf Jahrzehnten im Mittelpunkt stehen werden. Und natürlich darf es auch wieder darum gehen, jemanden kennen zu lernen.
In jedem Fall geht es darum, einen lustigen und unterhaltsamen Abend zu erleben! Der Eintritt ist wieder ab dem 30. Geburtstag möglich. Somit dürfen wir Sie noch höflich auf die entsprechende Kleidung hinweisen - siehe -> www.club30.at
 
Noch ein heisser Tipp: da wir beim letzten Mal restlos sold out waren, empfehlen wir Tickets im Vorfeld bei allen Filialen der Steiermärkischen oder bei Ö-Ticket zu sichern.
 
 
Infos:
Beginn: 21.00 Uhr
 
 
Tickets:
VVK: 11€ // AK: 14€
Tickets in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse & bei Ö-Ticket (www.oeticket.com)
Sitzplatzreservierung ohne Mindestkonsumation (limitiert - nur über VVK bei Ö-Ticket)
 
 
sonstige Infos:
Studio 74 - celebrate the golden times of disco
Fr, 23. September 2016 - 22:00

Studio 74

60's 70's 80's

DJ Commodore

Einlass: 22.00 Uhr

Eintritt: €7,40 (bis 23.00 Uhr halber Eintritt)

Dresscode: Chic or retro style

www.facebook.com/generalmusikdirektion



12, 3, 4567891011121314151617181920